© bilgerverlag, Ayse Yavas
21. Mai 2019
19:00 Uhr

Autorenbegegnung und Lesung mit Patrick Deville

21. Mai 2019
19:00 Uhr

*** VERANSTALTUNG ABGESAGT!!! ***

Diskussion mit dem Autor und Lesung aus seinem Buch Taba-Taba
Moderation und Übersetzung: Prof. Dr. Cornelia Ruhe, Universität Mannheim.
Lesung der deutschen Texte: Holger Fock

"Alles beginnt in Mindin, einer Kleinstadt gegenüber von Saint-Nazaire an der Loire-Mündung. Dort knüpft ein hinkender Knabe eine besondere Freundschaft zu einem geistesschwachen Insassen der psychiatrischen Anstalt, die sein Vater verwaltet. Zu einem Mann, der fortwährend Taba-Taba murmelt. Dort geht die Reise los.
Von den frühen 60er-Jahren des 20. Jahrhunderts führt uns Patrick Deville ins Frankreich der Kolonien, vom Bau des Suezkanals bis zur Suez-Krise, von Napoleon III. über den Deutsch-Französischen Krieg 1870/71, den Krieg der Schützengräben, die Volksfront, Vichy und die Résistance bis zu den jüngsten tödlichen Attentaten in Paris und ganz Europa.
Eine außergewöhnliche Reise in einem Schlüsselroman, der ebenso persönlich wie universell ist."

Patrick Deville: "Taba-Taba", Bilgerverlag 2019, Zürich. 480 Seiten, 28,- €.
Aus dem Französischen übersetzt von Holger Fock und Sabine Müller.

Ort: Schloss Mannheim, Fuchs-Petrolub Saal O 138
Eintritt: 8,-€/ 6,-€*
Sprache: deutsch/ französisch

In Kooperation mit dem Romanischen Seminar der Universität Mannheim und der Stadtbibliothek Mannheim.

Das könnte Sie auch interessieren

Montag 28 Okt 2019 -
19:00 bis 21:30